BFFS

Die Filmschaffenden – Es tut sich was

Die Schauspielverbände sind soeben den Filmschaffenden beigetreten, in München gründete sich ein neuer Verband (bisher gibt es nur Andeutungen auf facebook), in Berlin treten die Schnittmeister “mit Bedauern” aus dem Dachverband aus…

Urheber*innen sind frustriert

Während sich die Urheber der verschiedenen Berufsverbände noch auf einen gemeinsamen Text einigen, mit dem sie gegen den Gesetzesentwurf von Heiko Maas protestieren wollen, geben AG DOK und Produzentenallianz schon Pressemitteilungen heraus.

Die Pensionskasse Rundfunk stärken

Der Bundesverband Produktion fordert, die Arbeitgeberbeiträge für die Pensionskasse Rundfunk wieder aus den Herstellungskosten herauszuhalten und die Kosten einheitlich gegen Nachweis zu erstatten, um Fehlanreize zu vermeiden.

Willkommen BFFS und IVS

Die beiden Berufsverbände traten am 14.2.2016 dem Dachverband Die Filmschaffenden e.V. bei  – vorerst als außerordentliche Mitglieder. Bis zum Sommer soll das Abstimmungsreglement und die Beitragsordnung des Dachverbandes auf die neue Situation abgestimmt werden, bevor die beiden ordentliche Mitglieder werden können.

Ehre statt Gage

Die schon seit einiger Zeit zu Universitäten aufgerückten Filmschulen versuchen bei ihren Abschlussfilmen das Mindestlohngesetz zu umgehen. Sie wollen Schauspieler und Mitarbeiter als “ehrenamtlich Tätige” kostenlos beschäftigen.